Ergotherapie für Kinder

  • Entwicklungsverzögerungen/ - störungen
  • Wahrnehmungs- und Reizverarbeitungsstörungen
  • Grob- und feinmotorische Defizite
  • Graphomotorische Auffälligkeiten
  • Visuelle Wahrnehmungsstörungen
  • Verhaltensauffälligkeiten, emotionale Störungen
  • ADS, ADHS (Aufmerksamkeits- und Konzentrationsdefizite mit und ohne Hyperaktivität)
  • Teilleistungsstörungen
  • Störungen kognitiver Funktionen
  • Angeborene oder erworbene Hirnschädigungen/ Schädigungen des Bewegungsapparates
  • Syndrome (z.B. Down-Syndrom, Williams-Beuren-Syndrom, Fragiles-X-Syndrom)
  • Dyspraxie
  • Autismus